The New Mastersounds

The Hamburg Session

Admiring

Hamburg gilt nicht gerade als Schmelztiegel des Jazzfunks. Umso schöner, dass wir als Hamburger Label eine europäische Groove-Instanz mit Weltruf in der Stadt begrüßen und in der Kampnagelfabrik live und analog recorden konnten! Die Groove-Giganten auf der Bühne, die Analog-Analytiker an den Reglern und die frenetischen Funkateers im Saal einte in dieser Tanznacht ein Gefühl, das knapp durch Bassist Pete Shand ausgedrückt wurde: »It’s all we do, man!« – wie treffend diese Worte das Konzertprojekt und seinen Verlauf beschreiben, hören Sie, wenn Sie diese AAA-Platte jetzt auflegen!

The Content-Records / Triple-A-Team

Analogue

Bei Live-Produktionen kann man nicht jedes der vielen Mikrofone auf der Bühne aussuchen, und die Anzahl der Kanäle, die während des Konzertes auf die Stereosumme gemischt werden, hätte man in vertrauter Studioumgebung vielleicht auch noch reduzieren können. Aber bei diesem brodelnden Funk-Fest sind wir aber lieber auf Nummer sicher gegangen und haben dann anschließend durch vorsichtiges Mastering für den Klang gesorgt, den Sie von den AAA Studio Sessions gewöhnt sind. Ganz wichtig dafür: Auf der Bühne gab es zwar auch einen Synthesizer, die Orgel- und Piano-Sounds stammen aber aus einer Hammond B3 mit Leslie und einem Fender Rhodes: Wir produzieren von Anfang an analog!

Dirk Sommer, Producer / Triple-A-Team

Artistry

Als wir in der Kampnagelfabrik, den kulturellen Mehrzweckhallen eines ehemaligen Hamburger Industriegebiets eintrafen, wussten wir nicht, was uns erwartet. Es dauerte, bis wir begriffen, dass die Jungs im Nebenraum mit ihrem Analog-Equipment aus den 80er Jahren, das stark an die Stasi-Abhöranlagen aus »Das Leben der Anderen« erinnerte, Vinyl-Wissenschaftler waren, die den Gig mitschneiden wollten. Der Gig war gut, der Austausch zwischen Bühne und Publikum auch – gegen Ende des Sets rissen sich einige gar das Shirt vom Leib! Wir hoffen, dass Euch unsere Songauswahl ebenso gut gefällt und dass Ihr das klangfertige Aufnahmehandwerk, das dieser besonderen Schallplatte zugrunde liegt, hören und genießen könnt!

Simon Allen, The New Mastersounds

Reinhören

Einen Song dieses Albums können Sie im Download-Bereich des Online-Hifi-Magazines hifistatement.net in CD-Qualität, in hoher PCM-Auflösung und DSD kostenlos herunterladen.

Playlist

The New Mastersounds - The Hamburg Session

Seite A
You Mess Me Up Eddie Roberts / Simon Allen / Pete Shand / Joe Tatton 2:30
All I Want (Right Now) Eddie Roberts / Simon Allen / Pete Shand / Robert Birch 5:29
San Frantico Eddie Roberts / Simon Allen / Pete Shand / Joe Tatton 4:52
Carrot Juice Eddie Roberts / Simon Allen / Pete Shand / Robert Birch 8:11
Seite B
The Vandenberg Suite Eddie Roberts / Simon Allen / Pete Shand / Robert Birch 4:44
Dusty Groove Eddie Roberts / Simon Allen / Pete Shand / Joe Tatton 5:51
Bus Stop No. 5 Eddie Roberts / Simon Allen / Pete Shand / Robert Birch 6:11
You Got It All Sharpe / Eller 4:05
Musiker
Eddie Roberts (E-Gitarre)
Joe Tatton (Hammond-Orgel, Fender Phodes, Nord Stage)
Pete Shand (E-Bass)
Simon Allen (Schlagzeug)
Aufnahme: Brigit Hammer-Sommer und Dirk Sommer
Mastering: Christoph Stickel und Dirk Sommer
Produzent: Dirk Sommer
Schnitt der Lackfolie: Heino Leja
Pressung: Optimal Media
sommelier du son ist ein Projekt von Birgit Hammer-Sommer und Dirk Sommer, bei dem sich alles um gute Musik und ihre adäquate Aufnahme und Wiedergabe dreht.
© 2017 • Impressum